Intern

 Historische Bildpostkarten

 
Startseite Alben-Übersicht neueste Uploads Meine Favoriten Suche
 
Galerie > 16. Zwischenkriegsjahre

16. Zwischenkriegsjahre

In der Nachkriegszeit (16.1) geht die Produktion von Bildpostkarten zurück. Die Deutschen müssen den Tod ihrer vormaligen Kaiserin und die Flucht des Kaisers im Hungerjahr 1918 verkraften. Die Unzufriedenheit mit dem „Schmachfrieden von Versailles“ fördert nationalistische Tendenzen, die von der 1918 gegründeten deutschnationalen Volkspartei geschürt werden, unter anderem mit Abbildungen und Sprüchen Friedrichs II., der dem Betrachter unwirsch zuruft: „Ist dies mein Preußen?“.

Bilder aus dem Privatleben dieser Zeit (16.2) zeigen im Prinzip ähnliche Frauendarstellungen und Familiensujets wie vor dem Ersten Weltkrieg. An modischen Einzelheiten, wie den dauergewellten Kurzhaarfrisuren oder kurzen Röcken, ist die neue Zeit ablesbar. Ehrungen zum Muttertag gibt es in Deutschland seit 1923.
(Sabine Giesbrecht)

Kategorie Alben Bilder
16.1 Politisches zwischen 1918 und 1932 1 168
16.2 Bilder aus dem Privatleben 1 81